"Regelunterricht in Pandemiezeiten" - Schule startet am 3.8.2020 (Stand 29.7.2020)


Liebe Eltern,

ich möchte Sie nun darüber informieren, wie der „Regelbetrieb der Grundschule unter Pandemiebedingungen“ geplant ist.

·        Wir werden für alle Klassen einen „üblichen“ Schulbetrieb von 4 Stunden haben (1. –bis 4. Stunde).

·        Angereichert wird dieser Präsenzunterricht mit – je nach Stundentafel der einzelnen Jahrgänge –  3 -6 Stunden Fernunterricht.

·        Fernunterricht wird auf die Wochentage, verteilt in Form von erweiterten Hausaufgaben, bei den Kindern ankommen. Die Aufgaben erhalten sie im Präsenzunterricht. Es findet keine Zuordnung von Fächern für diesen Fernunterricht statt. Die Aufgaben entstehen aus dem üblichen Unterrichtsgeschehen. So können alle Fächer unterrichtet und berücksichtigt werden.

·        Elterngespräche können stattfinden – Terminabsprache mit dem einzelnen Lehrer (persönlich oder fernmündlich) – Wahrung des Abstandes von 1,5m.

·        Da alle Kinder unserer Schule auf einmal zugegen sein werden, müssen wir zusätzliche andere Kontakte vermeiden. Daher können Sie Ihr Kind nicht mehr bis zur Klasse begleiten. Am Schultor bzw. (anfangs im neuen 1. Schuljahr) oder an der  Schultür können Sie Ihr Kind verabschieden, wenn Sie es bringen.

·        Die Kinder gelten als eine Gruppe und müssen den Mindestabstand untereinander nicht einhalten. Sie, als Eltern jedoch, Sie müssen den Abstand von 1,5m zueinander halten. Daher finden auch die Elternabende, zu denen Sie noch eingeladen werden, in einem größeren Raum statt.

·        Kinder aus Risiko-Gruppen werden auf Antrag im Fernunterricht beschult.

·        Auf den Gängen und wo es eng wird, dort ist das Tragen einer Mund-und Nasenmaske angezeigt.

·        Pausen finden zeitgleich auf verschiedenen Gebieten des Schulhofes statt (Teil Schulhof, Garten, etc.)

·        Buskinder werden nach dem Unterricht betreut, sodass die 12.00 Uhr-Busse erreicht werden können. Eine Ausnahme bilden Kinder, die die Busse Richtung Glasow/Dörgelin nehmen. Diese werden weitergehend betreut und nehmen den späteren Bus.

Dies sind erst einmal die wichtigsten Punkte. Über weitere Punkte werden Sie in den Elternversammlungen informiert.

  Mit freundlichen Grüßen und den besten Wünschen für ein gesundes, neues Schuljahr,  

Rita Schaffrinna




Einschulungsfeiern 2020/21 (Stand 29.7.2020)

Liebe Eltern,


wir haben gute Neuigkeiten! Die Einschulungsfeiern der beiden Klassen können statt mit zwei Begleitpersonen nun NEU mit 4 Begleitpersonen pro Kind stattfinden.
Es bleibt bei den zwei Feierstunden zu den Ihnen bekannten  Zeiten. Bitte bedenke Sie, dass überall, wo die Abstände von 1,5m nicht eingehalten werden könnten (z.B. auf den Gängen) eine Mund-Nasenbedeckung zu tragen ist. Auf Ihren Sitzplätzen können Sie die Bedeckung abnehmen. Wir benötigen von allen Besuchspersonen die Namen, Adressen und Telefonnummern. Sie können sich das Formular hier herunterladen:

4 Personen - Formular
Formular
200729ElternbriefPersonenEinschulung.doc (359KB)
4 Personen - Formular
Formular
200729ElternbriefPersonenEinschulung.doc (359KB)



Bitte bringen Sie es ausgefüllt zur Feier mit und geben Sie es am Eingang ab - das spart unnötige Wartezeiten für alle.

Im Rahmen der Feierlichkeit soll Ihr Kind die Schultüte durch Sie übergeben bekommen. Dies kann aus Gründen der Abstandsreglung nur duch 1 Person erfolgen. Bitte klären Sie dies im Vorfeld.

Unsere Schulsozialarbeiterin, Frau Schwarz (vormals Ide) wird fotografieren. Der Nordkurier wird sehr wahrscheinlich auch vor Ort sein.

Wir freuen uns auf einen schönen Schulstart.


Mit freundlichen Grüßen,


Rita Schaffrinna







Förderung von außerschulischen Lern- und Förderangeboten (Stand 19.6.2020)

Liebe Eltern, bitte informieren Sie sich bezüglich des Angebotes zur Kostenübernahme für Lern- und Förderangebote in den Ferien!!!

Mit freundlichen Grüßen,


Rita Schaffrinna


Elternbrief Ministerium
außerschulische Angebote
ElternbriefFerienNachhilfeCorona.pdf (141.48KB)
Elternbrief Ministerium
außerschulische Angebote
ElternbriefFerienNachhilfeCorona.pdf (141.48KB)


Ihren Berechtigungsschein erhalten Sie unter folgender E-Mail-Adresse:

lernferien.MV@lfi-mv.de   















----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Leben mit und in der Krise

Liebe Eltern,

nun stehen die Osterferien bevor und nach 3 Wochen „Heimarbeit“ freuen sich bestimmt alle.  Ich möchte Ihnen rückmelden, wie sehr diszipliniert sich alle verhalten haben und Sie sollen wissen, wie sehr ich das zu schätzen weiß und wie sehr ich Ihnen für Ihre Langmut danke.
Uns ist hier in der Schule sehr bewusst, dass die angeordneten Reglungen so manch einarmigen Handstand für Sie in der Organisation von Arbeit und Familie bedeutet haben.
Einen besonderen Dank möchte ich den Elternvertreterinnen und Elternvertretern aussprechen, die die Aufgaben über die Klassenverteiler versandt haben und damit den Ablauf bei der Aufgabenverteilung unterstützt haben: Danke! Danke! Danke!

„Besinnlichkeit“, das ist ein Wort, das wir üblicherweise in der Weihnachtszeit verwenden – wir denken an Kerzenlicht und an Gemütlichkeit. Wir meinen dann aber auch, dass sich alle in dieser Zeit auf das Wesentliche „besinnen“. Und aktuell erfahren wir sehr genau, was das Wesentliche ist: Gesundheit, Familie, Sicherheit und Zusammenhalt. Das klingt zunächst einmal nicht so spektakulär – sind wir doch geneigt, das Außergewöhnliche interessanter zu finden – super, mega, hyper!  

Und plötzlich ist dies gar nicht mehr wichtig und man sehnt sich nach „Normalität“: Früh aufstehen und zur Schule oder zur Arbeit gehen zu dürfen, sich mit Freunden auf dem Spielplatz oder beim Grillen treffen zu dürfen oder unter verschiedenen Waren im Supermarktregal wählen zu können…
Lernen wir unsere Normalität wieder ein bisschen mehr schätzen und besinnen uns auf das Wesentliche.  

In diesem Sinne wünschen mein Kollegium und ich Ihnen und Ihren Familien eine „besinnliche“ Osterzeit.
Wir hoffen alle, dass es in den vertrauten Bahnen weitergeht am 20.4.2020 – eine anderslautende Direktive haben wir (Stand 3.4.2020) bisher nicht erhalten. Ab Donnerstag, 16.4.2020 sind wir wieder persönlich in der Schule, dann werden wir wohl mehr wissen.
Bleiben Sie schön gesund!

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre Rita Schaffrinna
Schulleiterin







Liebe Eltern, liebe Intereressierte,

seien Sie herzlich willkommen in der Grundschule Dargun. Wir sind eine staatliche zweizügige Grundschule im landschaftlich schön gelegenen und familienfreundlichen Dargun. Umgeben von Wäldern und Seen bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern neben dem schönen Schulhof und den freundlich eingerichteten Klassenzimmern, ein engagiertes Pädagogen-Team sowie eine solide und profunde Wissensgrundlage. Angegliedert befindet sich auf dem Grundstück unser Schulhort mit buchbaren Modulen. Er wird durch die KiTa „Sonnenschein“ betrieben. Zusammen auf unserem Schulcampus arbeiten wir seit vielen Jahren mit der Regionalen Schule Dargun zusammen. Das erleichtert den Übergang zur weiterführenden Schule enorm. Erfahren Sie mehr über uns, indem Sie die für Sie interessanten Bereiche anklicken!

Ihre Rita Schaffrinna
Schulleiterin