Förderung von außerschulischen Lern- und Förderangeboten (Stand 19.6.2020)

Liebe Eltern, bitte informieren Sie sich bezüglich des Angebotes zur Kostenübernahme für Lern- und Förderangebote in den Ferien!!!

Mit freundlichen Grüßen,


Rita Schaffrinna


Elternbrief Ministerium
außerschulische Angebote
ElternbriefFerienNachhilfeCorona.pdf (141.48KB)
Elternbrief Ministerium
außerschulische Angebote
ElternbriefFerienNachhilfeCorona.pdf (141.48KB)


Ihren Berechtigungsschein erhalten Sie unter folgender E-Mail-Adresse:

lernferien.MV@lfi-mv.de   






Unterricht ab Donnertag, 14.5.2020 (Stand 8.5.2020)

Liebe Eltern,

ab Donnerstag, 14.5.2020 werden die Klassenstufen entsprechend der Hygienvorschriften tageweise beschult. Das bedeutet, dass an den jeweiligen Wochentagen immer nur eine Klassenstufe in der Schule sein wird.

Die 1. Schuljahre haben ihre Schul-Präsenz-Tage am:
4.5. / 25.5. /  4.6. / 11.6.  und am 18.6.2020 immer von 7.15 bis 11.55 Uhr.

Die 2. Schuljahre haben ihre Schul-Präsenz-Tage am:
15.5. / 26.5. / 5.6. / 12.6. immer von 7.15 bis 11.55 Uhr.

Die 3. Schuljahre haben ihre Schul-Präsenztage am:
18.5. / 27.5. / 8.6. / 15.6. immer von 7.15 bis 11.55 Uhr.

Die 4. Schuljahre haben ihre Schulpräsenz-Tage am:
19.5. / 28.5. / 9.6. / 16.6. immer von 7.15 bis 11.55 Uhr.

Das Bildungsministerium hat ebenfalls Konsultationstage / Beratungstage für Eltern und Kinder bzw. zur Förderung von Kindern besonderem Unterstützungsbedarf bzw. Förderbedarf vorgesehen. Dies werden folgende Tage sein:
20.5. / 3.6. / 10.6. / 17.6. immer von 7.15 bis 11.55 Uhr. Die Klassenlehrer/innen kommen bezüglich der Einbestellung von Kindern persönlich auf einzelne Eltern zu  (Datenschutz).

Falls Ihr Kind zur Risiko-Gruppe gehört (z.B. Lungenerkrankung, Herzerkrankung), besteht die Möglichkeit des Antrages auf Befreiung von diesen Unterrichtspräsenz-Tagen. Es reicht ein formloser Antrag. Dasselbe Prozedere gilt,  wenn Kernfamilienmitglieder schwer bzw. lebensbedrohlich erkrankt sind.  Die Kinder werden dann vom Unterricht freigestellt. Die Anträge müssen wir dann ans Schulamt weiterreichen.

Mit freundlichen Grüßen,
Rita Schaffrinna



Montag, 11.5. - Mittwoch, 13.5.2020 --> die 4. Schuljahre werden weiterhin beschult (Stand 7.5.2020)

Liebe Eltern,

ich kann Ihnen nun mitteilen, dass zunächst einmal die 4. Schuljahre in der nächsten Woche von Montag bis Mittwoch weiter beschult werden. Hinzu kommt die Notbetreuung für Kinder, deren Eltern die Voraussetzung für Unabkömmlichkeit in den systemrelevanten Berufen erfüllen. 

Dies ist eine Übergangsreglung. Man wartet weitere politische Entscheidungen ab, die dann zu Donnerstag feststehen sollen.

Die 4. Klassen kommen also wieder wie gehabt zur Schule und werden in ihren feststehenden Gruppen - selbe  Zeiten - unterrichtet.

  Sobald ich wieder Neuigkeiten habe, erfahren Sie es umgehend über den Ihnen vertrauten Eltern-Kanal.


Mit freundlichen Grüßen,

Rita Schaffrinna





Schulsozialarbeit - Handpuppe Ilselotte hat Fragen zu Corona (4.5.2020)


Liebe Eltern,

unsere Schulsozialarbeiterin, Frau Ide, hat auf dem Youtube-Kanal ein Video veröffentlicht. Wenn Sie "Grundschule Dargun Schulsozialarbeit" in die Suchmaske eingeben, gelangen Sie zu den Videos. Viel Freude damit!

Mit freundlichen Grüßen,

Rita Schaffrinna


Neue Informationen ausschließlich bezogen auf Hygiene --> siehe Überschrift Corona (Stand 28.4.2020)

Liebe Eltern,

zum Thema "Corona"-Hygiene in der Schule finden Sie unter der Überschrift: Corona   aktuelle Pläne, Briefe und ein Poster.
Dies dient Ihnen zur Information über vorgeschriebenes Verhalten in der Schule.

Mit freundlichen Grüßen,

Rita Schaffrinna


Leichte Lockerungen - Informationen - neue Formulare (Stand 25.4.)

Liebe Eltern,

zunehmend sind in Bezug auf die Pandemie Lockerungen durch die Bundes- und Landesregierungen beschlossen worden. Diese gelten auch für Schule und Notbetreuungen. Zitat aus der Presseerklärung:  „Die Bildungsministerin wies darauf hin, dass auch die Notbetreuung in den Schulen schrittweise ausgeweitet werde. Auch das geschehe unter Berücksichtigung der bestehenden Hygienevorschriften.“

Hier finden Sie die notwendigen Selbsterklärungsformulare:

https://service.mvnet.de/_php/download.php?datei_id=1623687

Dies ist das aktuelle Formular Stand 25.4.2020.

Ab dem 27.4.2020 sollen laut Kabinettsbeschluss vom 17.4.2020 die Notbetreuung für weitere Berufsgruppen erweitert werden: Zitat

"Die Notbetreuung an den Schulen bleibt in der kommenden Woche (17. Kalenderwoche) unverändert. Ab dem 27. April wird die Notbetreuung in Schulen, Einrichtungen der Kindertagesförderung und der Kindertagespflege auf weitere systemrelevante Berufs- und Bedarfsgruppen erweitert."


Die 4. Klassen sollen ab dem 4.5. ein Unterrichtsangebot erhalten können. Wie das aussehen soll, das muss noch abschließend erörtert werden.

Ich habe hier den Link für die Pressemitteilung aufgeführt.

https://www.regierung-mv.de/Aktuell/?id=159399&processor=processor.sa.pressemitteilung

In Bezug auf die Versetzungen zum nächsten Schuljahr hat unsere Ministerin, Frau Martin, einen Elternbrief verfasst, den ich Ihnen zur Kenntnis geben möchte. Es wird die besondere Situation, welche sich aus der bestehenden Pandemie ergeben hat, bei der Versetzung Ihrer Kinder berücksichtigt werden.

Elternbrief Versetzung Schuljahr 2019/20
VorgabenVersetzungElternbrief.pdf (203.9KB)
Elternbrief Versetzung Schuljahr 2019/20
VorgabenVersetzungElternbrief.pdf (203.9KB)





Unabhängig davon erhalten Sie nach wie vor die Aufgaben über die Ihnen bekannten und vertrauten Kanäle.
Arbeitsblätter oder Hefte können Sie in der Schule oder im Sekretariat abgeben oder in den Postkasten (Turnhalle hinten) einwerfen oder die Dinge über die Post versenden. Bei Rückfragen können Sie sich gern an uns wenden - entweder es ist Ihnen die Nummer des Klassenlehrers vertraut oder Sie rufen in der Schule an und bitten um Rückruf: 039959-20353

Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen,

Ihre Rita Schaffrinna
Schulleiterin

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Leben mit und in der Krise

Liebe Eltern,

nun stehen die Osterferien bevor und nach 3 Wochen „Heimarbeit“ freuen sich bestimmt alle.  Ich möchte Ihnen rückmelden, wie sehr diszipliniert sich alle verhalten haben und Sie sollen wissen, wie sehr ich das zu schätzen weiß und wie sehr ich Ihnen für Ihre Langmut danke.
Uns ist hier in der Schule sehr bewusst, dass die angeordneten Reglungen so manch einarmigen Handstand für Sie in der Organisation von Arbeit und Familie bedeutet haben.
Einen besonderen Dank möchte ich den Elternvertreterinnen und Elternvertretern aussprechen, die die Aufgaben über die Klassenverteiler versandt haben und damit den Ablauf bei der Aufgabenverteilung unterstützt haben: Danke! Danke! Danke!

„Besinnlichkeit“, das ist ein Wort, das wir üblicherweise in der Weihnachtszeit verwenden – wir denken an Kerzenlicht und an Gemütlichkeit. Wir meinen dann aber auch, dass sich alle in dieser Zeit auf das Wesentliche „besinnen“. Und aktuell erfahren wir sehr genau, was das Wesentliche ist: Gesundheit, Familie, Sicherheit und Zusammenhalt. Das klingt zunächst einmal nicht so spektakulär – sind wir doch geneigt, das Außergewöhnliche interessanter zu finden – super, mega, hyper!  

Und plötzlich ist dies gar nicht mehr wichtig und man sehnt sich nach „Normalität“: Früh aufstehen und zur Schule oder zur Arbeit gehen zu dürfen, sich mit Freunden auf dem Spielplatz oder beim Grillen treffen zu dürfen oder unter verschiedenen Waren im Supermarktregal wählen zu können…
Lernen wir unsere Normalität wieder ein bisschen mehr schätzen und besinnen uns auf das Wesentliche.  

In diesem Sinne wünschen mein Kollegium und ich Ihnen und Ihren Familien eine „besinnliche“ Osterzeit.
Wir hoffen alle, dass es in den vertrauten Bahnen weitergeht am 20.4.2020 – eine anderslautende Direktive haben wir (Stand 3.4.2020) bisher nicht erhalten. Ab Donnerstag, 16.4.2020 sind wir wieder persönlich in der Schule, dann werden wir wohl mehr wissen.
Bleiben Sie schön gesund!

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre Rita Schaffrinna
Schulleiterin







Liebe Eltern, liebe Intereressierte,

seien Sie herzlich willkommen in der Grundschule Dargun. Wir sind eine staatliche zweizügige Grundschule im landschaftlich schön gelegenen und familienfreundlichen Dargun. Umgeben von Wäldern und Seen bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern neben dem schönen Schulhof und den freundlich eingerichteten Klassenzimmern, ein engagiertes Pädagogen-Team sowie eine solide und profunde Wissensgrundlage. Angegliedert befindet sich auf dem Grundstück unser Schulhort mit buchbaren Modulen. Er wird durch die KiTa „Sonnenschein“ betrieben. Zusammen auf unserem Schulcampus arbeiten wir seit vielen Jahren mit der Regionalen Schule Dargun zusammen. Das erleichtert den Übergang zur weiterführenden Schule enorm. Erfahren Sie mehr über uns, indem Sie die für Sie interessanten Bereiche anklicken!

Ihre Rita Schaffrinna
Schulleiterin